KG auf neurophysiologischer Grundlage – KG-Bobath

ist eine Therapie, die sich vor allem an Menschen mit als Krankheits- oder Unfallfolge erworbenen Hirnschäden zur Wiedereingliederung in den Alltag richtet z.B.:

  • Morbus Parkinson
  • Schädel-Hirntrauma
  • Multiple Sklerose
  • Querschnittpatienten

Durch die sich in der Behandlung wiederholenden Bewegungen und deren Umsetzung im häuslichen Umfeld ( 24 Stunden-Therapie ) werden die alten verlernten Funktionen des Körpers neu „programmiert“ und die Selbständigkeit wiedererlernt.

Die Therapie beinhaltet, je nach Voraussetzung des Patienten, unter anderem:

  • eine verbesserte Wahrnehmung des Umfeldes 
  • Lagerung im Bett und Rollstuhl 
  • aktive und passive Transfers vom Bett zum Stuhl oder Toilette 
  • Förderung des Gleichgewichtes als Voraussetzung für das Laufen 
  • Aktivierung von verlorengegangener Hand-Armfunktion
  • Reduktion von Gefühlsstörungen 
  • Gehen mit und ohne Hilfsmittel
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden