Krankengymnastik ist sowohl eine aktive, als auch eine passive Behandlung.

Voraussetzung ist hierfür natürlich eine sorgfältige Befundaufnahme und kann folgende Techniken beinhalten:

  • aktives, funktionelles Üben zur Förderung der Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken, sowie spezifische Therapien zur Behandlung von Lähmungen
  • passive Mobilisation zur Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen
  • kräftigende, gezielte Übungen für geschwächte Muskulatur zur Verbesserung der Haltung und der Koordination
  • Entspannende Übungen für verspannte Muskulatur zur Dehnung und Widerherstellung der optimalen muskulären Voraussetzungen
  • Spezielle Techniken zur Unterstützung der Atmung bei Lungenerkrankungen, Asthma und anderer Atemwegserkrankungen
  • Anleitung für eigenes Üben im Alltag

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden