- Einzeltraining
- Gruppentraining (max. drei Personen)

Was verstehen wir unter MTT?

Die MTT ist eine aktive Behandlungsmaßnahme an unseren speziellen Reha-Trainingsgeräten oder an freien Gewichten, die in vielen Fällen eine sehr sinnvolle Ergänzung zur Manuellen Therapie bedeutet.

Zu diesem Zweck werden auf die speziellen Defizite bzw. Patientenbedürfnisse abgestimmte Trainingsprogramme mit Ihrem Therapeuten eingeübt. Der Vorteil dieser Anwendung liegt darin, daß Ihr Therapeut Ihre Körperliche Verfassung durch einen vorausgegangenen manualtherapeutischen Befund wesentlich besser einschätzen kann, und somit nach wissenschaftlichen Erkenntnissen der Trainingslehre v. a. die effektivste Dosierung für die jeweilige Trainingssequenz geben kann.

Je nach Trainingsziel sind das die unterschiedlichsten Trainingsmaßnahmen (z. Bsp. Kraftausdauer, Koordinationstraining, Propriozeptives Training...) Besonders eignet sich die MTT um ein erreichtes Behandlungsergebnis aktiv zu stabilisieren bzw. um nach Operationen bestimmte Gelenke möglichst früh und dosiert in einen alltagsgerechten Bewegungsablauf mit einzubeziehen.

Gibt es die MTT auch auf Kassenrezept?

Ja!!! Seit dem 1. Juli 2001 hat Ihr Arzt die Möglichkeit KG am Gerät zu verordnen. Diese Verordnung hängt aber von der jeweils gestellten Diagnose ab. Mit Einführung des neuen Heilmittelgesetzes ist der Arzt was die Art der Verordnung, die Häufigkeit sowie die Folgerezepte anbelangt verpflichtet sich an einen festgelegten Verordnungskatalog zu halten.

Die von den Kassen zugelassenen Praxen müssen bestimmte räumliche sowie gerätetechnische Voraussetzungen erfüllen. Außerdem gefordert wird eine dementsprechende Stundenanzahl an Fortbildungen in diesem speziellen Fachgebiet.

Ist die MTT für jeden Patienten sinnvoll?

Nein. Grundsätzlich trainieren in unserer Praxis nur diejenigen Patienten von deren körperlichem Zustand bzw. eventuellen Kontraindikationen wir uns in einer Befundaufnahme ein konkretes Bild machen konnten. Um möglichst effektiv zu trainieren, sowie um negative Auswirkungen zu vermeiden sehen wir diese Maßnahme als absolute Grundvoraussetzung für unseren eigenen Anspruch an eine qualitativ gute Behandlung an.

Was ist der Unterschied zwischen der MTT und dem Training im Fitness-Studio?

Die vorher genannten Gründe sowie unsere spezielle Geräteausstattung unterscheiden unsere Therapieeinrichtung sicher vom Fitnessbereich. Mit den Produkten der Firma Keller können wir Ihnen für ein gezieltes Training besonders konzipierte Reha-Geräte anbieten.

Der Anspruch eines Reha-Gerätes gegenüber eines herkömmlichen Sequenztrainingsgerätes im Fitness-Studio ist natürlich ein völlig Anderer. Einstellbarkeit auf die persönlichen Größen- und Hebelverhältnisse, Dosierbarkeit der Gewichtsbelastung, sowie sogar das Drehmoment der Kraftentwicklung lassen uns die Belastung wirkungsvoll an die jeweiligen Erfordernisse anpassen. Um diesen Erfordernissen gerecht zu werden erfordert der Umgang mit unseren Geräten und v. a. die Einstellung etwas Zeit und ein wenig technisches Verständnis. Unser Team ist Ihnen gerne bei auftauchenden Fragen behilflich.

Außerdem haben wir die Einstellungsmöglichkeiten genauestens nummeriert und bezeichnet um Ihnen eine Hilfestellung anzubieten.

Ist das Training an unseren Geräten altersabhängig?

Grundsätzlich nein. Unsere älteste Patientin die sich nach der Einzelbehandlung schon auf das Training auf der „Beinpresse“ gefreut hat um Ihre Beinkraft/Koordination zu verbessern, ist in 2002 94 Jahre alt geworden...

Kann man auch ohne Rezept an Ihren Geräten trainieren?

Grundsätzlich ja. Vorher würden wir aber einen Termin für eine körperliche Untersuchung mit Ihnen vereinbaren. Außerdem müßten Sie uns aus versicherungsrechtlichen Gründen Ihr Trainieren ohne ärztliche Verordnung schriftlich bestätigen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden